RestartThinking-Podcast Dr. Mario Buchinger
DER PODCAST VON BUCHINGER|KUDUZ

Der Wirtschafts- und Gesellschafts-Podcast von Buchinger|Kuduz

Klare Analysen eines Ökonomie-Physikers:
Aktuelle Themen aus Wirtschaft und Gesellschaft anders gedacht.

Sie können unseren RestartThinking-Podcast auch auf iTunes (→), Spotify (→) und TuneIn (→) sowie jedem anderen Podcast-Verteiler hören und abonnieren.

Icon Apple PodcastIcon SpotifyIcon TuneIn
2. August  2020: Die IlluSion der Selbstverantwortung (→)

Ein frommer Wunsch, leider nicht mehr
Gerade im Kontext der Corona-Pandemie wird immer wieder die Selbstverantwortung von der Bevölkerung eingefordert. Aber auch sonst wird immer wieder an Selbige appelliert und Regeln sowie Sanktionen als nicht adäquat angesehen. Wir müssen jedoch feststellen, dass dieses Verständnis oft fehlt. Freiheit braucht gemeinsame Spielregeln, die für alle gleichermaßen gelten und eingefordert werden müssen.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 72 - Die Illusion der Selbstverantwortung
volume_down
volume_up
volume_off
26. Juli  2020: Der EU Corona Hilfsfond (→)

Eine verpasste Chance
In dieser Woche wurde der EU Corona Hilfsfond beschlossen. Es ist ein Kompromiss aus nicht rückzahlbaren Zuschüssen und Krediten. Viele Aspekte sind leider nicht berücksichtigt worden. So ist die Einhaltung der Rechtsstaatlichkeit hinten runtergefallen. Darüber hinaus hätte dieser Gipfel eine große Chance für mehr Europa sein können, wenn die nationalen Egomanen nicht gewesen wären.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 71 - Der Corona Hilfsfond
volume_down
volume_up
volume_off
19. Juli  2020: Grüner Wasserstoff (→)

Berechtigte Hoffnung oder Illusion?
In Deutschland aber auch in Österreich setzt man große Hoffnung auf die Energiequelle Wasserstoff. Die Idee ist grundsätzlich sinnvoll, birgt aber viele Probleme, die aktuell offenbar übersehen werden. Darüber hinaus bekommt man besonders in Deutschland den Eindruck, dass der Wasserstoff auch eine Krücke sein soll, um bei der Mobilität an der veralteten Verbrennungstechnik festzuhalten.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 70 - Grüner Wasserstoff
volume_down
volume_up
volume_off
12. Juli  2020: Der deutsche Kohleausstieg (→)

Ein fauler Kompromiss der keiner ist
Am 3. Juli wurde der deutsche Kohleausstieg beschlossen. Dieser Vorgang verdient aber den Namen nicht, denn der Ausstieg erfolgt zu langsam und zu spät. Außerdem werden den gierigen Betreibern der Dreckschleudern erneut Milliarden aus Steuergeld und Stromkunden in den Hintern geschoben. Warum Kohleenergie zu den teuersten Energieformen gehört und weshalb die deutschen Klimaziele damit gescheitert sind.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 69 - Der deutsche Kohleausstieg
volume_down
volume_up
volume_off
6. Juli  2020: Lobbyegister und Nebeneinkünfte (→)

Weshalb Transparenz und Grenzen unabdingbar sind
Viele gewählte Parlamentarier haben Nebeneinkünfte und viele Lobbygruppen exklusiven Zugang zur Politik. In einem gewissen Umfang sind solche Mechanismen sinnvoll und tolerierbar. Die Grenze zu toxischen Auswirkungen für die gesamte Gesellschaft, zu der auch die Wirtschaft zählt, fängt aber schon sehr früh an. Weshalb es dringend klare Grenzen und Konsequenzen braucht.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 68 - Lobbyregister und Nebeneinkünfte
volume_down
volume_up
volume_off
28. Juni  2020: Der Preis für Fleisch (→)

Wie Tierwohl und Gesundheit zur unwichtigen Nebensache werden
Nicht erst seit dem Corona-Ausbruch bei der Fleisch-Massenfabrik Tönnies in Gütersloh steht die Fleischwirtschaft in der Kritik. Profitgier der Industrie und des Handels in Kombination des Bedarfs der Kunden nach billigem und alltäglichem Fleisch lassen das Wohl der Tiere und letztlich auch unsere Gesundheit zur Nebensache werden. Die Pandemie zeigt uns wieder einmal die Probleme auf, die nicht neu sind und wir längst kennen sollten.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 67 - Der Preis für Fleisch
volume_down
volume_up
volume_off
21. Juni  2020: Abwrackprämie 2.0 nachträglich  (→)

Der Unmut der Gestrigen
Das Konjunkturpaket der deutschen Bundesregierung beinhaltet entgegen der Erwartungen und als positive Überraschung die Verkaufsprämie für altmodische Verbrenner nicht. Jedoch lassen Leute, die an der umweltschädlichen und veralteten Technik festhalten, nicht locker. Ein Ministerpräsident, die Gewerkschaften in der Autoindustrie und viele Unternehmensberater, die teilweise auch Meinungsartikel auf etablierten Plattforen veröffentlichen dürfen. Weshalb die Gefahr einer Fehlsubvention noch immer nicht gebannt ist.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 66 - Abwrackprämie 2.0 nachträglich?
volume_down
volume_up
volume_off
14. Juni  2020: Meinungsfreiheit (→)

Jammern auf höchstem Niveau
Viele beklagen schon längere Zeit und jetzt durch die Corona-Krise befeuert einen vermeintlichen Verlust der Meinungsfreiheit. Diese Leute jammern zu unrecht und in Wirklichkeit verwechseln diese Menschen wesentliche Aspekte. Es geht denen nicht um Meinungsfreiheit, sondern um etwas anderes. Eine Einordnung und Betrachtung.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 65 - Meinungsfreiheit
volume_down
volume_up
volume_off
7. Juni  2020: Der Rassismus und wir (→)

Warum wir nicht besser als die Gesellschaft in den USA sind
Aktuell schauen wir in die USA und sehen, wie Menschen, die vermeintlich anders aussehen, im Alltag aus Probleme treffen, die rassistisch begründet sind. Wir müssen uns dabei fragen, ob wir hier bei uns wirklich besser sind. Auch bei uns gibt es diese Probleme, auch wenn die meisten Menschen nicht grundsätzlich rassistisch eingestellt sind. Rassismus ist vielfältig und reicht von offensichtlichem Rassismus bis zum subtilen, oft nicht sofort erkennbarem Rassismus. Menschen, die nicht betroffen sind, können sich dies meist nicht vorstellen. Eine Einordnung auch aufgrund eigener Betroffenheit.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 64 - Der Rassismus und wir
volume_down
volume_up
volume_off
4. Juni  2020: Rassismus in den USA / Das deutsche Konjunkturpaket (→)

Die USA vor der Diktatur? / Doch keine Klientelpolitik?
Die Folge 63 als außerplanmäßige Folge mit zwei sehr aktuellen Themen. Die Gewalt gegen friedliche Demonstranten gegen rassistische Gewalt in den USA und Trumps erwartungsgemäßes, fatales Fehlverhalten. Die USA auf dem Weg in die Diktatur? Außerdem werfen wir ein Blick auf das gestern von der deutschen Bundesregierung verabschiedete Konjunkturpaket. Eine mutige Entscheidung mit Stärken, Schwächen und einer positiven Überraschung.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 63 - Rassismus in den USA / Das deutsche Konjunkturpaket
volume_down
volume_up
volume_off
31. Mai  2020: Die Verlierer der Krise (→)

Unbeachtet, weil sie keine Lobby haben
In der Krise wird sehr viel Geld in finanzielle Unterstützung vieler Menschen in die Hand genommen. Dabei werden leider viele Gruppen vergessen, die keine große und finanzkräftige Lobby haben. Ein Blick auf die Verlierer der Krise und was man tun muss, um eine ausgeglichene Unterstützung hinzubekommen.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 62 - Die Verlierer der Krise
volume_down
volume_up
volume_off
24. Mai  2020: Ein Marshallplan für Europa (→)

Raus aus nationalen Kleinstrukturen
Angela Merkel und Emmanuel Macron haben diese Woche einen Plan vorgelegt, um ganz Europa mittels eines nicht rückzuzahlenden finanziellen Hilfsprogramm aus der Krise zu unterstützen. Dies ist ein richtiger Schritt in Richtung eines gemeinsamen Europas. Erwartungsgemäß lassen diejenigen, die klein und egoistisch denken, nicht lange auf sich warten und sprechen wieder von der „Vergemeinschaftung der Schulden“. Dies ist sachlich falsch und gerade im Kontext der Weltwirtschaftslage verantwortungslos.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 61 - Ein Marshallplan für Europa
volume_down
volume_up
volume_off
17. Mai  2020: Fehlende Medienkompetenz (→)

Die Verführung der einfachen Antworten
Aktuell verbreiten sich neben einem neuartigen Virus auch eine Vielzahl an Verschwörungsmythen und Lügen. Einige sind nur lächerlich aber viele auch gefährlich. Eine wesentliche Ursache dafür ist eine oft nicht vorhandene Medienkompetenz. Gerade in Zeiten von asozialen Medien und Internet, wo jeder allen Möglichen Unsinn reinschreiben kann, ist es unabdingbar, Medienkompetenz zu beherrschen um Lügner von seriösen Medien zu unterscheiden.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 60 - Fehlende Medienkompetenz
volume_down
volume_up
volume_off
10. Mai  2020: Die Gesellschaft am Scheideweg (→)

Vernunft oder Gier?
Während der zunehmenden Lockerungen aus der Coronakrise nutzen viele die Gelegenheit, ihre eigene Verantwortungslosigkeit und Gier durchzusetzen. Auf der anderen Seite stehen diejenigen, die die Gesellschaft als Ganzes besser machen wollen. Wer und was wird sich durchsetzen? Vielleicht sind wir in der jetzigen Situation ein letztes mal in der Lage, Europa zu dem zu machen, was es sein muss: Ein gemeinsamer Staat, der in der Welt ein echtes Gewicht darstellt.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 59 - Die Gesellschaft am Scheideweg
volume_down
volume_up
volume_off
3. Mai  2020: Der Ruf der Ignoranten (→)

Staatshilfe trotz eigener Unfähigkeit?
Wieder einmal schreien viele Unternehmen nach Staatshilfe obwohl sie Boni und Dividenden auszahlen und gleichzeitig Steuergeld in Steueroasen verstecken. Darüber hinaus haben viele Branchen ihre Hausaufgaben schon vor der Corona-Krise nicht gemacht. Ein besonders eklatantes Beispiel ist die deutsche Autolobby. Sie fordern wieder eine Kaufprämie, auch für altmodische Verbrenner. Dabei war deren Abschwung schon vor der Pandemie offensichtlich.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 58 - Der Ruf der Ignoranten
volume_down
volume_up
volume_off
26. April  2020: Wissenschaft und Widersprüche (→)

Weshalb ein Diskurs wichtig ist
In der derzeitigen Corona-Krise wird man mit vielen Kommentaren und Interpretationen unterschiedlicher seriöser und aussagefähiger Wissenschaftler konfrontiert. Einige empfinden diese Widersprüche als ein Indikator für Inkompetenz und fühlen sich manchmal sogar eher Lügnern zugeneigt. In Wirklichkeit erleben wir aktuell das, was seriöse Wissenschaft ausmacht, nur im öffentlichem Raum in kurzer Zeit: Den wissenschaftlichen Diskurs.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 57 - Wissenschaft und Widersprüche
volume_down
volume_up
volume_off
20. April  2020: Schnelle Hilfe für KMU und EPU (→)

Können die kleinen Unternehmen mit Unterstützung rechnen?
Wohl eher nicht. In Österreich haben sich die großspurigen Ankündigungen, wonach KMUs und EPUs schnell, einfach und wirkungsvoll in der aktuellen Krise unterstützt werden sollen, als reines Marketing entpuppt. Die Unterstützung ist quantitativ und qualitativ desaströs und dürfte bereits großen Schaden in der österreichischen Wirtschaft angerichtet haben. Gleichzeitig haben große Unternehmen nicht viel zu befürchten. Eine Analyse.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 56 - Schnelle Hilfe für KMUs und EPUs
volume_down
volume_up
volume_off
12. April  2020: Medien versus Lügen (→)

Was seriösen Journalismus von Lügnern unterscheidet
In dieser Folge möchten wir dazu beitragen, Begriffe besser einzuordnen und zu schärfen. Es wird oft von „alternativen Medien“ gesprochen. Diese so genannten Medien sollten aber nicht als solche bezeichnet werden, da diese in den meisten Fällen Lügen in Form von Feindbildern und Verschwörungsmythen verbreiten. Auch der Begriff „Fake News“ ist irreführend, da es sich nicht um „News“ sondern um Lügen handelt.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 55 - Medien versus Lügen
volume_down
volume_up
volume_off
5. April  2020: Die Welt danach (→)

Was wir dringend aus der Corona-Krise lernen müssen
In dieser außergewöhnlich langen Folge schauen wir auf die Dinge, die wir als Lehren dringend aus der aktuellen Krise ziehen müssen. Es handelt sich hier um ein sehr komplexes Thema, das man nie mit wenigen Punkten und einfachen Schritten abhandeln kann. Wir müssen uns wesentlichen Paradigmen unserer Zeit stellen und Vieles neu denken. Diese Veränderung ist nicht einfach aber sie ist nötig. Eine wichtige Erkenntnis: Wir müssen endlich in aller Konsequenz global denken und handeln und Nationalstaaten in ihrer heutigen Form hinter uns lassen.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 54 - Die Welt danach
volume_down
volume_up
volume_off
29. März 2020: Europa auf der Kippe (→)

Weshalb die Gemeinschaft Europas überlebenswichtig ist
In der aktuellen Krisenzeit haben alle EU-Länder ihre Grenzen geschlossen. Eine wesentliche Frage ist, was nach Bewältigung der Corona-Krise passiert. Gehen die Grenzen wieder auf oder sind wir nun wieder zurückgefallen in die Zeit der 1960er Jahre? In der aktuellen Krise merkt man eine deutliche Schwäche Europas, nämlich dass alle Länder noch immer im Kontext von Nationalstaaten denken anstatt endlich europäisch und ganzheitlich zu denken. Diese Krise kann eine großartige Chance sein, Europa endlich als echte Gemeinschaft zu bauen, wenn wir es wollen. Bei einigen Staats- und Regierungschefs kommen aber erhebliche Zweifel auf.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 53 - Europa auf der Kippe
volume_down
volume_up
volume_off
25. März 2020: Rassismus in der Corona-Krise (→)

Weshalb Gemeinschaft und weniger Nationalstaat immer wichtiger wird
Aktuell steht das Thema Corona-Krise im primären Fokus der öffentlichen Wahrnehmung. Dabei wird vergessen, dass viele andere dringliche Probleme, die eine andere aber ebenso große Gefahr darstellen, noch immer präsent sind. Wir müssen die derzeitige Krisensituation als Chance begreifen und auch danach in der gleichen Konsequenz unser ganzes System verändern und weiterentwickeln. Wir dürfen im Fall von Folgeproblemen, wie zum Beispiel einer etwaigen wirtschaftlichen Krise, den Rassisten nicht das Feld mit ihren Feindbildern überlassen.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 52 - >Rassismus in der Corona-Krise
volume_down
volume_up
volume_off
22. März 2020: Das Cum-Ex-Urteil (→)

Weshalb das Urteil eine wegweisende Entscheidung ist
Das Landgericht in Bonn hat diese Woche zwei Angeklagte zu Bewährungsstrafen verurteilt. Auch wenn das Strafmaß recht mild ausgefallen ist, weil die beiden Betroffenen als Kronzeugen aussagten, ist es doch ein wichtiges Urteil. Ein Gericht hat damit festgestellt, dass die Cum-Ex-Geschäfte eine Straftat darstellen und Betroffene sich nicht mehr auf die vermeintliche Legalität ihrer sicher nicht legitimen Handlungen rausreden können. Dennoch zeigen manche Betroffenen keine Ansätze von Reue oder Einsicht.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 51 - Das Cum-Ex-Urteil
volume_down
volume_up
volume_off
20. März 2020: Klima versus Virus (→)

Weshalb das gegenseitige Ausspielen der beiden Themen fahrlässig ist
Einige fragwürdige Charaktere kommen in diesen Tagen auf die Idee, die Klimaziele angesichts der Bekämpfung der aktuellen Corona-Krise fallen zu lassen. Das ist extrem fahrlässig und ignoriert offensichtliche Zusammenhänge. Das Verhalten, das die menschgemachte Klimakatastrophe fördert, ist in vielen Bereichen deckungsgleich mit den Ursachen für die rasante, weltweite Verbreitung des Virus.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 50 - Klima versus Virus
volume_down
volume_up
volume_off
18. März 2020: Effizienzgeilheit (→)

Weshalb einseitiger Fokus auf Effizienz gefährlich ist
Zu viele Unternehmen schauen einseitig auf Effizienz und neoliberale Vordenker propagieren die Gewinnmaschinerie in allen Bereichen unseres Lebens. Aus guten Gründen sollte es Bereiche geben, die keinen Profit abwerfen sollten, nämlich jene, bei denen es um Grundbedürfnisse der Gesellschaft geht. Die aktuelle Corona-Krise zeigt am Beispiel des Gesundheitssystems, was die Effizienzgeilheit und Gier der letzten Jahre zur Folge haben kann.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 49 - Effizienzgeilheit
volume_down
volume_up
volume_off
15. März 2020: Covid-19 und die Wirtschaft (→)

Was wir aus der Krise für unser Handeln lernen können
Ganz Europa steht nahezu still, weil sich ein bisher unbekanntes Virus weltweit ausbreitet. Die Folgen merken wir im Alltag und auch in der Wirtschaft. Viele sehen die nächste Wirtschaftskrise wie 2008 vor uns. Dies kann sicher nicht direkt verglichen werden, jedoch ist die Lage ernst. Dies sollte uns dazu bringen, grundsätzliche Dinge unseres wirtschaftlichen Handelns in Frage zu stellen. Lokale Lieferketten sind leistungsfähiger als weltweite und durch Kosten getriebene Netzwerke. Und die Finanzwirtschaft spielt wieder einmal eine fragwürdige Rolle.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 48 - Covid-19 und die Wirtschaft
volume_down
volume_up
volume_off
8. März 2020: Tag der Frauenrechte (→)

Weshalb auch wir noch viel Nachholbedarf haben
Am heutigen Tag der Frauenrechte schauen wir mehr als sonst auf die Benachteiligung von Frauen weltweit. Auch wenn sich einige Dinge etwas verbessert haben, so muss man feststellen, dass Frauen weltweit nach wie vor massiv benachteiligt sind, obwohl sie etwa die Hälfte der Weltbevölkerung ausmachen. Wer glaubt, das sei aber nur ein Problem in Entwicklungsländern und Schurkenstaaten, der irrt. Auch in unseren mitteleuropäischen Gesellschaften ist die Benachteiligung von Frauen nach wie vor sehr stark ausgeprägt.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 47 - Tag der Frauenrechte
volume_down
volume_up
volume_off
1. März 2020: Technologiegläubigkeit (→)

Weshalb Innovationen kein Widerspruch zu Verhaltensänderungen sind
Der blinde Glaube an neue Technologien und an Innovation wird von vielen, insbesondere wirtschaftsliberalen Kreisen, als Ausrede genutzt, das eigene Verhalten nicht ändern zu müssen. Diese Irrglaube resultiert aus der Annahme, dass eine noch zu entwickelnde Technologie einen von der eigenen Verantwortung entbinden würde. Doch geht diese Annahme an der Logik des Auffindens und Beseitigens der Kernursache vorbei und ignoriert darüber hinaus, dass eine Innovation eine gewisse Zeit benötigt, um eine erforderliche Marktreife zu erlangen.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 46 - Technologiegläubigkeit
volume_down
volume_up
volume_off
15. Februar 2020: Nationalstolz und Egoismus (→) 

Weshalb das Denken und Handeln in nationalen Strukturen sinnlos ist
Auf der akltuell in München stattfindenden Sicherheitskonferenz hat der deutsche Bundespräsident Steinmeier Ländern wie Cina, Russland und den USA Egoismus und destruktive Politik vorgeworfen. Der US Außenminister Pompeo widerspricht am Folgetag. Dies zeigt ein wesentliches Problem, das schon immer präsent war und in den vergangenen Jahren immer deutlicher wurde. Es geht um einen von Nationalismus geprägeten Egoismus, der für alle nur Probleme erzeugt aber keines löst. Steinmeier hat recht, wenn auchg Deutschland ebenfalls nicht unschuldig ist.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 45 - Nationalstolz und Egoismus
volume_down
volume_up
volume_off
9. Februar 2020: Lehren aus Thüringen (→) 

Weshalb Faschisten ausgegrenzt werden müssen
Im deutschen Bundesland Thüringen wurde ein FDP-Mann durch Stimmen einer faschistischen Partei im Rahmen eines durchschaubaren, perfiden Vorgangs zum Ministerpräsidenten gewählt. Auch wenn dies formell korrekt war, ist es demokratisch nicht legitimiert. Eine Mitwirkung einer demokratiefeindlichen Partei wie die AfD ist für Demokraten nicht tolerierbar. Die Frage, die nun im Raum steht ist, darf man oder muss man faschistische Parteien ausgrenzen? Wir meinen ganz klar: Ja, auf jeden Fall.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 44 - Lehren aus Thüringen
volume_down
volume_up
volume_off
1. Februar 2020: Verstaatlichung (→) 

Weshalb gewisse Strukturen nicht in Privathände gehören
In dieser Woche wurde bekannt, dass ein Bahnnetz in Großbritanien, das sich in privater Hand befand, vom Staat zurückgekauft wurde, weil die Leistung dem Gemeinwohl nicht entsprach. Dies geschah, obwohl die Regierung nicht gerade als sozialistisch-konservativ sondern wirtschaftsliberal ausgerichtet ist. Ein paar Gedanken zu der Frage, weshalb auch im Kapitalismus gewisse Infrastrukturen nicht in private Hände gehören und warum das Vorurteil, die private Wirtschaft könne besser mit Geld umgehen als die öffentliche Hand, falsch ist.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 43 - Verstaatlichung
volume_down
volume_up
volume_off
26. Januar 2020: Tesla und der Börsenwert (→) 

Eine echte Bedrohung für die deutsche Autoindustrie?
In dieser Woche hat der Börsenwert von Tesla den von Volkswagen überholt, nur noch Toyota ist unter den Automobilherstellern wertvoller. Dies wird in vielen Fachkreisen als Bedrohung für die deutsche Autoindustrie gesehen. Das ist aber nur ein kleiner Teil des ganzen Szenarios, denn die eigentliche Überlegenheit von Tesla ist weniger der Börsenkurs als das Innovationspotential. Viele sehen in Tesla irrtümlicherweise noch immer einen Automobilhersteller.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 42 - Tesla und der Börsenwert
volume_down
volume_up
volume_off
19. Januar 2020: Klimahysterie (→) 

Das Unwort des Jahres 2019
Eine Jury aus Sprachwissenschaftlern der Universität Dortmund hat in dieser Woche das Unwort des Jahres 2019 gekürt und dabei den Begriff „Klimahysterie“ mit einem Negativpreis ausgezeichnet. Dieser Entscheidung ist richtig, denn sie zeigt deutlich, wie sehr noch immer viele Menschen in der Gesellschaft die realen Gefahren durch den offensichtlich menschverursachten Klimawandel nicht wahrhaben wollen.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 41 - Klimahysterie
volume_down
volume_up
volume_off
11. Januar 2020: Der Tag der fetten Katze (→) 

Die Illusion einer Leistungsgesellschaft
Am 7. Januar dieses Jahres war in Deutschland und auch in Österreich der „Tag der fetten Katze“. Das ist der Tag, an dem ein durchschnittlicher Topmanager das Gehalt erwirtschaftet hat, das ein durchschnittlicher Arbeitnehmer im ganzen Jahr bekommt. Diese Relation zeigt eine soziale Schieflage und offenbart uns eine Illusion, die viele nicht erkennen können oder wollen.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 40 - Der Tag der fetten Katze
volume_down
volume_up
volume_off
29. Dezember 2019: Das Jahr 2019 (→) 

Was uns bewegt hat
Das Jahr 2019 geht zu Ende und wir blicken auf die Themen und Herausforderungen zurück, die uns bewegt haben: Klimakatastrophe, Mobilität und Faktenresistenz. Wir schauen dabei auch auf das kommende Jahr, denn viele Herausforderungen werden weiter gehen und neue dazu kommen. Eine Jahresbilanz.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 39 - Das Jahr 2019
volume_down
volume_up
volume_off
30. November 2019: Black Friday (→) 

Konsumwahn in Zeiten von Klimakatastrophe
Am gestrigen „Black Friday“ wurde wieder der Konsum angetrieben, während andere für ein besseres Klima im Rahmen des Global Climate Days auf die Straße gingen. Wie verantwortungsvoll kann Konsum in Zeiten von Klimakatastrophe und der Diskussion um eine bessere Welt sein? Eine Momentaufnahme und grundlegende Gedanken, wie wir mit diesem Spagat umgehen können.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 38 - Black Friday
volume_down
volume_up
volume_off
5. November 2019: Social Media (→)

Fluch oder Segen?
Wir werden immer wieder gefragt, weshalb wir mit unseren Aktivitäten und Publikationen nicht in den gängigen sozialen Medien unterwegs sind. Bis auf geringe Ausnahmen lehnen wir die Nutzung der großen Plattforem aus ethischen Gründen ab. Dies ist keine normative Entscheidung, sondern eine persönliche. In dieser Folge erläutern wir unsere Gründe und beschreiben die Ideen dahinter.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 37 - Social Media
volume_down
volume_up
volume_off
23. September 2019: Das Klimapaket der deutschen Bundesregierung  (→)

Die zu erwartende Enttäuschung
Am vergangenen Freitag stellte die deutsche Bundesregierung ihre Maßnahmen zum Klimaschutz vor, um der politischen Verantwortung zum Erhalt unseres Lebensraums und der Einhaltung der Pariser Klimaziele gerecht zu werden. Herausgekommen ist, was rauskommen musste: Klientelpolitik mit möglichst wenig Veränderungen des Status Quo.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 36 - Klimapaket
volume_down
volume_up
volume_off
08. September 2019: Mobilitätswende (→)

Der Krampf des alten Paradigmas
Die Mobilitätswende wird von einigen gefeiert und einigen abgelehnt. Klar ist, unsere Mobilität wird sich verändern und es wird auch dringend nötig sein. Dabei geht es um weit mehr als nur um Elektromobilität. Es geht um einen grundlegenden Wandel eines über Jahrzehnte kultivierten Verständnisses von Individualmobilität.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 35 - Mobilitätswende
volume_down
volume_up
volume_off
23. August 2019: EXTREMISMUS (→)

Weshalb der Begriff Populismus verharmlosend ist
Oft wird im Kontext von offensichtlich rechtsextremen Parteien von Populismus gesprochen. Dies ist aber eine gefährliche Verharmlosung, denn die meisten als Rechtspopulsisten bezeichneten Personen und Parteien sind gefährlich, denn sie stehen außerhalb des demokratischen Spektrums.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 34 - Extremismus
volume_down
volume_up
volume_off
14. Juli 2019: AKUTE BEDÜRFNISBEFRIEDIGUNG (→)

Wie können wir Vernunft und tatsächliches Verhalten in Einklang bringen?
Es wird oft angenommen, dass der Mensch eine intelligente Lebensform sei. Schaut man sich das Verhalten der Menschheit als ganzes an, bekommt man Zweifel. Menschen tun nur selten etwas, weil es vernünftig und sinnvoll ist. Sie tun es, weil es deren individuellen Bedürfnisse befriedigt. Es gibt Lösungsansätze für dieses Problem, diese sind aber nicht unbedingt bequem.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 33 - Akute Bedürfnisbefriedigung
volume_down
volume_up
volume_off
22. Juni 2019: Das Bahnexperiment (→)

Wie Mobilität der Zukunft heute schon möglich ist
Wie kann man Mobilität schon heute nachhaltig und ökologisch verantwortungsvoll gestalten? Diese Frage haben wir uns vor gut eineinhalb Jahren gestellt und haben unsere Mobilität massiv umgestellt: Von Mobilität mittels der eigenen Ressource hin zu öffentlichen und erdgebundenen Verkehrsmitteln. Ein Erfahrungsbericht.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 32 - Das Bahnexperiment
volume_down
volume_up
volume_off
31. Mai 2019: FÜHRUNGSSCHWÄCHE DES SEBASTIAN KURZ (→)

Selbstinszenierung reicht nicht
Nach dem Misstrauensvotum gegen Sebastian Kurz wird seine Führungsschwäche, die schon seit langen eigentlich offensichtlich ist, noch deutlicher. Es besteht eben ein großer Unterschied zwischen perfekter Selbstinszenierung und Führungsstärke. Gleichzeitig zeigt Bundespräsedent Alexander Van der Bellen wie Führung richtig geht.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 31 - Führungsschwäche des Sebastian Kurz
volume_down
volume_up
volume_off
19. Mai 2019: Staatskrise in Österreich (→)

Eine Chance für Europa
In einem den Medien zugespielten Video ist zu hören, wie der ehemalige Vizekanzler Österreichs bereit wäre, den Rechtsstaat für die eigene Macht zu opfern. Es offenbart die demokratiefeindliche Einstellung von rechtsextremen Parteien. Diese Staatskrise kann eine Chance für Europa sein.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 30 - Staatskrise in Österreich
volume_down
volume_up
volume_off
7. Mai 2019: Technologieoffenheit (→)

Klingt positiv, ist es aber nicht immer
Gerade aus konservativen und wirtschaftsliberalen Kreisen hört man diesen Begriff sehr häufig. Im Kontext von Mobilität und Antriebstechnologien wird der Begriff oft verwendet. Obwohl dieser grundsätzlich positiv konnotiert ist, meint er aber oft das genaue Gegenteil.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 29 - Technologieoffenheit
volume_down
volume_up
volume_off
2. April 2019: Fridays4Future (→)

Schluss mit Ignoranz
Seit Wochen demonstrieren junge Menschen Freitags für Umwelt- und Klimaschutz. Sie halten den älteren Generationen damit einen Spiegel vor, der mehr als berechtigt ist. Die Reaktionen fallen sehr unterschiedlich aus. Was müssen die gesellschaftlichen Konsequenzen sein?

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 28 - Fridays For Future
volume_down
volume_up
volume_off
16. März 2019: Gegenaufklärung (→)

Das Ende der Selbstbestimmung
Seit dem späten 17. Jahrhundert spricht man in unseren Gesellschaften von Aufklärung. In den letzten ein bis zwei Jahrzehnten sind gegenläufige Bewegungen zu beobachten. Immer mehr Menschen neigen dazu, sich von anderen Instanzen bestimmen zu lassen, ohne es selbst zu merken.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 27 - Gegenaufklärung
volume_down
volume_up
volume_off
6. FEBRUAR 2019: TEMPOLIMIT (→)

Das Ende der Freiheit?
In Deutschland wird derzeit eine Diskussion über die Sinnhaftigkeit von generellen Tempolimits auf Autobahnen geführt, was für viele eine Art Frevel zu sein scheint. Was läuft da schief?

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 26 - Tempolimit
volume_down
volume_up
volume_off
27. JANUAR 2019: STICKOXIDE (→) 

Der Grenzwert und die Zweifler
Ein gesetzlicher Grenzwert von 40 Mikrogramm NO2 pro Kubikmeter Luft im Jahresmittel führt in deutschen Städten zu Fahrverboten. Einige Lungenärzte bezweifeln den Grenzwert – was gewissen Interessen sehr gelegen kommt.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 25 - Stickoxide
volume_down
volume_up
volume_off
25. NOVEMBER 2018: LÜGENSCHLEUDERN (→)  

A-Soziale Medien Soziale Medien galten lange Zeit als große Errungenschaft. Die Vernetzung der Menschheit versprach eine bessere Welt. Jedoch müssen wir feststellen, dass Profitgier und Verantwortungslosigkeit von Facebook, Twitter & Co. das Gegenteil bewirkt haben.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 24 - Lügenschleudern
volume_down
volume_up
volume_off
10. NOVEMBER 2018: BERATER (→) 

Selbstzweck oder Mehrwert? Das deutsche Verteidigungsministerium und auch das BAMF werden aktuell von einem Beraterskandal erfasst. Und wieder einmal steht die Beraterbranche in einem fragwürdigen Licht da. Ist dieser Eindruck wirklich berechtigt?

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 23 - Berater
volume_down
volume_up
volume_off
15. SEPTEMBER 2018: 10 JAHRE FINANZKRISE  (→)

Und noch immer nichts gelernt Vor genau 10 Jahren ging die amerikanische Bank Lehman Brothers pleite und löste eine weltweite Krise aus. War das wirklich nur eine Finanzkrise oder handelt es sich dabei eher um ein Symptom eines größeren, übergeordneten Problems?

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 22 - 10 Jahre Finanzkrise
volume_down
volume_up
volume_off
26. AUGUST 2018: 12 STUNDEN TAG (→)

Flexibilisierung oder Feuerlöschen? Am 1. September 2018 tritt in Österreich ein Gesetz in Kraft, das als großer Wurf zu mehr Flexibilisierung in der Wirtschaft gefeiert wird. Doch in Wirklichkeit werden dadurch Rechte von Arbeitnehmern massiv geschwächt.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 21 - 12-Stunden Tag
volume_down
volume_up
volume_off
12. AUGUST 2018: #METWO (→)

Eine notwendige Debatte Aktuell wird unter dem Hashtag #MeTwo das Thema Alltagsrassismus diskutiert. Es geht dabei nicht nur um den ganz offensichtlichen Rassismus, sondern auch um die oft unbewusste innere Haltung, dass gewisse Menschen weniger zugehörig seien.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 20 - MeTwo
volume_down
volume_up
volume_off
01. JULI 2018: SERVUS EUROPA (→)

Europa in den Fängen der Nationalisten Im Juli beginnt die EU-Ratspräsidentschaft von Österreich. Die Programmatik der amtierenden österreichischen Regierung ist stark geprägt von einem Anti-Flüchtlingskurs. Damit negiert diese Regierung die wahren europäischen Probleme.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 19 - Servus Europa
volume_down
volume_up
volume_off
24. JUNI 2018: NATIONALISMUS (→)

Die gefährlichste Form der Egomanie Seit Jahren machen sich immer mehr Nationalisten auf der Welt breit und geben vor, die Interessen des jeweiligen Landes durchsetzen zu wollen. Sie erreichen damit aber das komplette Gegenteil. Weshalb der Nationalismus nur Verlierer hervorbringt.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 18 - Nationalismus
volume_down
volume_up
volume_off
27. MAI 2018: KREATIVITÄT (→)

Unternehmen und Gesellschaft gestalten Bei Kreativität denkt man zunächst an Künstler, doch auch in der Wirtschaft spielt diese eine große Rolle. Es gibt keine implementierbaren Standardlösungen. Viele vermeintlich neue Ansätze sind es nicht und Berater versprechen Dinge, die es nicht gibt.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 17 - Kreativität
volume_down
volume_up
volume_off
08. APRIL 2018: GRÖSSENWAHN (→)

Facebook & Co. und deren Wahnvorstellungen Der Datenskandal rund um Facebook offenbart ein lang bekanntes Problem. Den Social-Media Anbietern geht es nicht um eine bessere Welt, sondern um deren eigene Monopolstellung.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 16 - Größenwahn
volume_down
volume_up
volume_off
03. MÄRZ 2018: HAFTUNGSFRAGEN (→)

Die weltfremde Autolobby Aufgrund eines Gerichtsurteils sind in absehbarer Zeit in Deutschland Fahrverbote für Diesel-PKW zu erwarten. Die Autolobby versucht sich der Verantwortung zu entziehen und glaubt, marktübliche Mechanismen außer Kraft zu setzen.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 15- Haftungsfragen
volume_down
volume_up
volume_off
30. JANUAR 2018: DIESELGATE (→)

Die ewige Arroganz? Immer neue Enthüllungen über die dunklen Machenschaften der deutschen Automobilindustrie. Die veraltete Technik wird mit allen, auch fragwürdigen, Mitteln verteidigt. Was treibt die Entscheider zu diesem fragwürdigen Verhalten?

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 14 - Dieslgate
volume_down
volume_up
volume_off
14. JANUAR 2018: EGOMANIE (→)

Schädlich oder überlebenswichtig? In vielen Ländern der Welt orientieren sich Gesellschaften wieder mehr zu sich selbst. Es herrscht oft die Annahme, man müsse mehr an die eigenen Interessen denken und diese über alles stellen. Doch das ist extrem gefährlich.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 13 - Egomanie
volume_down
volume_up
volume_off
10. DEZEMBER 2017: FLEXIBILISIERUNG (→)

Notwendigkeit oder Ausbeutung? Viele Unternehmen fordern von ihren Mitarbeitern mehr Flexibilität. Sie begründen dies mit immer schnelleren Veränderungen bei Kunden und Märkten. Auch wenn dieser Ansatz nachvollziehbar ist, stecken dahinter in vielen Fällen ganz andere Motive. 

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 12 - Flexibilisierung
volume_down
volume_up
volume_off
21. NOVEMBER 2017: #METOO DEBATTE (→)

Sinnloser Hype oder notwendige Debatte? Seit einigen Wochen ist die #MeeToo-Debatte auf vielen Plattformen aktiv. Einige halten diese Diskussionen für dringend nötig während andere die Ansicht vertreten, das Thema sei überflüssig und überhöht. Was stimmt und steckt da noch mehr dahinter?

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 11 - #MeToo
volume_down
volume_up
volume_off
09. NOVEMBER 2017: PARADISE PAPERS (→)

Asoziales Verhalten oder nur eine Neiddebatte? Die Enthüllungen der „Paradise Papers“ zeigt – wieder mal – wie wohlhabende Personen und Konzerne, meistens ganz legal, sich ihrer Steuerpflicht entziehen. Es heißt immer wieder, dass dies ganz legal sei. Reicht das aus oder ist da weit mehr?

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 10 - Paradise Papers
volume_down
volume_up
volume_off
22. OKTOBER 2017: MANAGERGEHÄLTER (→)

Managergehälter zwischen legal und legitim Aktuell ist das Gehalt des Vorstands der insolventen Air Berlin Thomas Winkelmann massiv in der Kritik. In solchen Fällen berufen sich die Betroffenen auf geltende Verträge. Doch ist dieses Argument wirklich hinreichend?

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 9 - Managergehälter
volume_down
volume_up
volume_off
08. OKTOBER 2017: LOBBYISMUS (→)

Zwischen Einflussnahme und Gestaltung Lobbyismus hat immer wieder einen schlechten Ruf. Man verbindet damit krumme Geschäft, Hinterzimmer und Einflussnahme zahlungskräftiger zu Ungunsten der Allgemeinheit. Doch ist das wirklich so? Und was kann man dagegen tun?

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 8 - Lobbyismus
volume_down
volume_up
volume_off
26. SEPTEMBER 2017: EIGENVERANTWORTUNG (→)

Politik zwischen Gestaltung und Konsumgut Nach den Bundestagswahlen in Deutschland diskutieren viele über Ursachen, weshalb eine rechtextreme Partei nach 72 Jahren wieder in einem deutschen Parlament sitzt. Diese Diskussion ist nachvollziehbar, aber erfasst sie wirklich alles?

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 7 - Eigenverantwortung
volume_down
volume_up
volume_off
17. SEPTEMBER 2017: ELEKTROMOBILITÄT (→)

Der Weisheit letzter Schluss? Die Diskussion zum Thema Elektromobilität wird oft dogmatisch geführt, sowohl seitens der Befürworter als auch der Gegener. Doch was steckt wirklich dahinter und geht es wirklich nur um die Elektrifizierung des Antriebsstrangs?

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 6 - Elektromobilität
volume_down
volume_up
volume_off
10. SEPTEMBER 2017: EUROPÄISCHE UNION (→)

Brauchen wir mehr oder weniger Europa? Die Europäische Union wird von vielen Menschen kritisiert und von manchen gar missachtet. Doch wie realistisch ist es, wieder in dei Kleinstaatlichkeit zu verfallen und weshalb brauchen wir Europa und eine EU heute mehr denn je?

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 5 - Europäische Union
volume_down
volume_up
volume_off
03. SEPTEMBER 2017: EHRBARER KAUFMANN (→)

Echte Substanz oder nur Sozialromantik? Seit der Finanzkrise 2008 ist das Thema „Ehrbarer Kaufmann“ präsenter als zuvor, dabei ist dieser Kodex schon viel älter. Dass Unternehmen nach dem Ehrbaren Kaufmann handeln erscheint vielen eine Vorstellung von Sozialromantik, aber ist das wirklich so?

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 4 - Europäische Union
volume_down
volume_up
volume_off
20. AUGUST 2017: GENTRIFIZIERUNG (→)

Die zweifelhafte Rolle der Investoren In den großen Städten ist Wohnraum kaum noch bezahlbar. Viele rufen sofort nach dem Gesetzgeber und nach den Kommunen. Die Investoren und Käufer von Luxusobjekten tragen aber auch eine große Mitverantwortung.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 3 - Gentrifizierung
volume_down
volume_up
volume_off
13. AUGUST 2017: DIGITALISIERUNG (→)

Mehrwert oder Selbstzweck? Stichwörter wie Digitalisierung, Industrie 4.0, Big Data oder Internet of Things sind in aller Munde. Doch was bringt das wirklich und sind die Stimmen der Zweifler berechtigt?

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 2 - Digitalisierung
volume_down
volume_up
volume_off
06. AUGUST 2017: DIESELGIPFEL (→)

Die vorhersehbare Enttäuschung Am 2. August 2017 fand in Berlin das Nationale Forum Diesel, besser bekannt als „Dieselgipfel“, statt. Die Ergebnisse sollten für Kunden Klarheit bringen, doch es kam erwartungsgemäß anders.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 1 - Dieselgipfel
volume_down
volume_up
volume_off
play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 66 - Abwrackprämie 2.0 nachträglich?
volume_down
volume_up
volume_off
19. Juli  2020: Grüner Wasserstoff

Berechtigte Hoffnung oder Illusion?
In Deutschland aber auch in Österreich setzt man große Hoffnung auf die Energiequelle Wasserstoff. Die Idee ist grundsätzlich sinnvoll, birgt aber viele Probleme, die aktuell offenbar übersehen werden. Darüber hinaus bekommt man besonders in Deutschland den Eindruck, dass der Wasserstoff auch eine Krücke sein soll, um bei der Mobilität an der veralteten Verbrennungstechnik festzuhalten.

19. Juli  2020: Grüner Wasserstoff

Berechtigte Hoffnung oder Illusion?
In Deutschland aber auch in Österreich setzt man große Hoffnung auf die Energiequelle Wasserstoff. Die Idee ist grundsätzlich sinnvoll, birgt aber viele Probleme, die aktuell offenbar übersehen werden. Darüber hinaus bekommt man besonders in Deutschland den Eindruck, dass der Wasserstoff auch eine Krücke sein soll, um bei der Mobilität an der veralteten Verbrennungstechnik festzuhalten.

26. Juli  2020: Die Illuion der Selbstverantwortung

Ein frommer Wunsch, leider nicht mehr
rade im Kontext der Corona-Pandemie wird immer wieder die Selbstverantwortung von der Bevölkerung eingeordert. Aber auch sonst wird immer wieder an Selbige appelliert und Regeln sowie Sanktionen als nicht adäquat angesehen. Wir müssen jedoch feststellen, dass die Mehrheit der Menschen zur Selbstverantwortung nicht in der Lage ist. Freiheit braucht gemeinsame Spielregeln, die für alle gleichermaßen gelten und eingefordert werden müssen.

26. Juli  2020: Die Illuion der Selbstverantwortung

Ein frommer Wunsch, leider nicht mehr
rade im Kontext der Corona-Pandemie wird immer wieder die Selbstverantwortung von der Bevölkerung eingeordert. Aber auch sonst wird immer wieder an Selbige appelliert und Regeln sowie Sanktionen als nicht adäquat angesehen. Wir müssen jedoch feststellen, dass die Mehrheit der Menschen zur Selbstverantwortung nicht in der Lage ist. Freiheit braucht gemeinsame Spielregeln, die für alle gleichermaßen gelten und eingefordert werden müssen.

26. Juli  2020: Die Illuion der Selbstverantwortung

Ein frommer Wunsch, leider nicht mehr
rade im Kontext der Corona-Pandemie wird immer wieder die Selbstverantwortung von der Bevölkerung eingeordert. Aber auch sonst wird immer wieder an Selbige appelliert und Regeln sowie Sanktionen als nicht adäquat angesehen. Wir müssen jedoch feststellen, dass die Mehrheit der Menschen zur Selbstverantwortung nicht in der Lage ist. Freiheit braucht gemeinsame Spielregeln, die für alle gleichermaßen gelten und eingefordert werden müssen.