RestartThinking-Podcast
DER RESTARTTHINKING-PODCAST VON BUCHINGER|KUDUZ

Ideen und Lösungen für die Transformation der Wirtschaft und Gesellschaft für das 21. Jahrhundert.

Sie können unseren RestartThinking-Podcast auch auf iTunes (→), Spotify (→) und TuneIn (→) sowie jedem anderen Podcast-Verteiler hören und abonnieren. Zudem erscheinen die Aufnahmen mit Ökonomie-Physiker Dr. Mario Buchinger auch auf YouTube (→).

Haben Sie Fragen oder Themenwünschen? Dann schicken Sie uns eine Nachricht!

 

Icon Apple PodcastIcon SpotifyIcon TuneIn
17. Oktober 2021: Koinzidenz, Korrelation, Kausalitätg (→)

Warum gegen die Klimakrise zu wenig passiert
Die ganze Menschheit, besonders die in den wohlhabenden Industriestaaten, muss schnell und entschlossen handeln. Jeder weitere Tag ohne Konsequenzen macht unsere aller Situation schlimmer. Und obwohl diese Erkenntnis offensichtlich ist, passiert viel zu wenig. In dieser Folge gehen wir der Frage auf den Grund, weshalb Menschen, obwohl sie es besser wissen müssten, seit Jahrzehnten bis einschließlich der Gegenwart nicht vollumfänglich das Richtige tun und dabei hoffen, die Probleme würden sich schon irgendwie von allein lösen.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 135 - Koinzidenz, Korrelation, Kausalität
volume_down
volume_up
volume_off
10. Oktober 2021: Brexit und die Abschottung (→)

Fatale gesellschaftliche Folgen
In Großbritanien kann man aktuell die Folgen des Brexit klar erkennen. Nach zunehmend leeren Supermarktregalen fehlt es jetzt an Sprit an den Tankstellen. Auch wenn die Regierung von Premier Johnson es sich selbst nicht eingestehen will, es ist eine Folge der Abschottung durch den Brexit. Andere Länder und Europa können viel daraus lernen.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 134 - Brexit und die Abschottung
volume_down
volume_up
volume_off
3. Oktober 2021: Angela Merkel – Eine Bilanz (→)

Mehr als nur eine Raute
Mehr als 1,5 Jahrzehnte wurde Deutschland von Angela Merkel regiert. Junge Menschen, die bei der letzten Wahl erstmalig wählen durften, kennen bewusst keine Zeit ohne sie. Was hat sich in diesen 16 Jahren verändert? Was hat sie hinterlassen? Was hat sie gut gemacht und wo hat sie Defizite? Was kommt auf ihre Nachfolger zu? In dieser Folge unseres Podcasts werfen wir einen Blick auf ihre Bilanz, die Konsequenzen für unsere Gesellschaft und die Wirtschaft und die Frage, was man als Führungskraft von ihr lernen kann.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 133 - Angela Merkel - Eine Bilanz
volume_down
volume_up
volume_off
26. September 2021: Jenseits des Ereignishorizonts (→)

Die Herausforderung der nächsten Bundesregierung
Heute ist in Deutschland eine Bundestagswahl, die als sehr entscheidend gesehen wird. Die nächste Regierung muss Entscheidungen treffen, die maßgeblich dafür sind, ob die Klimakrise in ihren Auswirkungen eingedämmt und der menschliche Lebensraum erhalten bleibt. Lösungen dafür liegen aber teilweise in einem Bereich, den wir heute noch nicht kennen. Die Entscheider:innen der künftigen Regierung müssen in einem bis dato unbekannten Lösungsraum denken. In der Analogie zur Astrophysik ist das der Bereich des schwarzen Lochs, der innerhalb des Ereignishorizonts liegt und den niemand sehen kann. Dazu braucht es viel Fantasie, Mut und gute Kommunikation.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 132 - Jenseits des Ereignishorizonts
volume_down
volume_up
volume_off
19. September 2021: Linke Politik (→)

Die Panikattacken der Konservativen
In der Endphase des deutschen Bundestagswahlkampfs wird von Konservativen und Neoliberalen Panik vor einer so genannten linken Regierung geschürt. Dabei wird mit viel Unterstellungen und Behauptungen agiert, die sachlich nicht stimmen. Doch was genau bedeutet eigentlich „links“ und „rechts“ im politischen Kontext? Und warum ist das, was man als „linke Politik“ bezeichnet, weit besser als Konservative und Neoliberale behaupten?

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 131 - Linke Politik
volume_down
volume_up
volume_off
12. September 2021: Die ökologische Transformation (→)

Ein Muss zum Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit
Die ökologische Transformation ist eine wesentliche Voraussetzung dafür, dass Unternehmen auch längerfristig wettbewerbsfähig bleiben. Das haben zumindest vordergründig viele verstanden, aber in der Gesamtheit gibt es noch große Defizite. Was bedeutet es tatsächlich, eine solche Transformation zu durchlaufen? Welche Konsequenzen hat es für die eigenen Geschäftsmodelle und die Prozesslandschaft? Die ökologische Transformation ist mehr als nur Marketing und Kompensation.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 130 - Die ökologische Transformation
volume_down
volume_up
volume_off
4. September 2021: Zukunft Mobilität und der GDL-Streik (→)

Warum der Streik diese gefährdet
Seit einigen Wochen spüren Reisende und Teil der Wirtschaft die Folgen des Streiks initiiert durch die kleine Gewerkschaft GDL. Offiziell geht es um einen Tarifabschluss, man wird aber das Gefühl nicht los, dass es eher um Machtkämpfe geht. Auch wenn das Streikrecht gut und richtig ist, kommt dieser Streik innerhalb der Pandemie und der bevorstehenden vierten Welle sowie der Diskussion um einen Wandel der Mobilität im Kontext der Klimakrise zur Unzeit.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 129 - Zukunft Mobilität und der GDL-Streik
volume_down
volume_up
volume_off
29. August 2021: Verzicht und die Klimakrise (→)

Nicht immer schlecht
Verzicht ist ein Begriff, der bei den meisten Menschen negative Assoziationen hervorruft. Gerade im Kontext der menschgemachten Klimakrise fällt der Begriff einerseits recht häufig und andererseits versuchen besonders Verantwortliche in der Politik diesen zu vermeiden. Dabei muss Verzicht nicht immer schlecht sein. Um Wirtschaft und Gesellschaft bei der ökologischen Transformation mitzunehmen, muss man Verzicht mit allen Folgen erklären.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 128 - Verzicht und die Klimakrise
volume_down
volume_up
volume_off
22. August 2021: Überbevölkerung (→)

Nur eine plumpe Ausrede
Das Argument der Überbevölkerung muss oft als Ausrede herhalten, im Kontext der Klimakrise nichts verändern zu müssen. In dieser Woche wurde ein Auszug aus dem im kommenden Jahr erscheinenden Teils des IPCC Berichts bekannt, der beschreibt, wie sehr die zehn Prozent der reichsten Menschen zwei Drittel der weltweiten Emissionen verursachen. Ein Plädoyer für mehr Eigenverantwortung anstatt immer nur auf andere zu zeigen.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 127 - Überbevölkerung
volume_down
volume_up
volume_off
15. August 2021: Grundbesitz (→)

Paradox und unsozial
Es wird als normal und logisch empfunden, dass Grund mehr kostet wenn die Nachfrage steigt. Beim genaueren Hinsehen fällt aber auf, dass der Mechanismus von Angebot und Nachfrage bei Grund und Boden nicht funktionieren kann. Marktmechanismen halten einige für Naturgesetze, was sie nicht sind und funktionieren tun sie schon gar nicht. Beim Thema Grund und Boden wird dieses Problem besonders deutlich, mit sozialen und ökologischen Folgen. Doch es gibt Alternativen, die aber besonders bei der neoliberalen Community Sozialismus-Tourette erzeugen.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 126 - Grundbesitz
volume_down
volume_up
volume_off
8. August 2021: Ein Klimaschutzministerium (→)

Konsequent durch Vetorecht
In dieser Woche haben die Grünen die Idee eines Klimaschutzministeriums vorgestellt und gehen damit einen Weg, der deutlich über die Möglichkeiten des bisherigen Ministeriums für Umweltschutz hinaus geht. Klimaschutz greift in viele Bereiche ein, wie zum Beispiel Wirtschaft, Finanzen und Soziales. Das Vetorecht ist eine konsequente Besonderheit.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 125 - Ein Klimaschutzministerium
volume_down
volume_up
volume_off
1. August 2021: Impfpflicht (→)

Vermeidbar oder die einzige Option?
Einige Länder führen Impfpflichten, zumindest für bestimmte Gruppen, ein. Andere sind zurückhaltend mit einer Verpflichtung. Um eine Herdenimmunität zu erreichen, braucht es eine Immunisierung von 80%-90% der Bevölkerung. Ist diese ohne eine generelle Verpflichtung erreichbar? Und was sind mögliche Folgen einer Impfpflicht bzw. anderer Ansätze?

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 124 - Impfpflicht
volume_down
volume_up
volume_off
25. Juli 2021: Flächenverbrauch (→)

Eine Folge falscher Erfolgskriterien
Nach der Flutkatastrophe wird diskutiert, was man daraus lernen kann. Ein Problem ist die große Menge an Flächenversiegelung, die dazu führt, dass Wassermengen nicht in den Boden versickern können. Viele Flächen werden aufgrund der wirtschaftlichen Strukturen versiegelt, die zum BIP beitragen. Eine intakte Natur trägt aber nicht zum BIP bei, ist aber dringend nötig. Bei diesem Aspekt erkennt man deutlich, dass Bewertungskriterien für eine intakte Volkswirtschaft angepasst werden müssen.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 123 - Flächenverbrauch
volume_down
volume_up
volume_off
18. Juli 2021: Naturkatastrophen überall (→)

Endlich was gelernt?
Schwere Unwetter und Flutkatastrophen beuteln Teile Europas. In Nordamerika herrscht eine glühende Hitzewelle. Auch wenn es Extremwetterereignisse immer gab, so sind sowohl Intensität als auch Frequenz erheblich gestiegen. Die Ursache dafür, und das ist wissenschaftlicher Konsens, ist die menschgemachte Klimakrise. Wer das noch immer leugnet, ignoriert das Offensichtliche.
Wie gehen wir damit um? Wer steht in der Verantwortung? Ist die Spezies Mensch wirklich in der Lage, die richtigen Handlungen daraus abzuleiten? Und welche Rolle spielt die Wirtschaft? Ein Plädoyer.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 122 - Naturkatastrophen überall
volume_down
volume_up
volume_off
11. Juli 2021: Industrie 5.0 (→)

Warum wir davon noch weit entfernt sind
Im deutschen Bundestagswahlkampf erleben wir aktuell ein Phänomen, das eindeutig zeigt, dass wir von echter Gleichberechtigung noch sehr weit entfernt sind. Während man Fehler der beiden männlichen Kanzlerkandidaten Olaf Scholz und Armin Laschet kaum thematisiert, werden Fehler von Annalena Baerbock medial hochgehypt. Man kann auch erkennen, dass es immer wieder Themen gibt, die man bei männlichen Kandidaten nie stellen würde. Damit hat der Wahlkampf eine sexistische Komponente. Die eigentlich wichtigen Sachthemen bleiben leider auf der Strecke.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 121 - Industrie 5.0
volume_down
volume_up
volume_off
4. Juli 2021: Gleichberechtigung? Ach ne, doch nicht (→)

Warum wir davon noch weit entfernt sind
Im deutschen Bundestagswahlkampf erleben wir aktuell ein Phänomen, das eindeutig zeigt, dass wir von echter Gleichberechtigung noch sehr weit entfernt sind. Während man Fehler der beiden männlichen Kanzlerkandidaten Olaf Scholz und Armin Laschet kaum thematisiert, werden Fehler von Annalena Baerbock medial hochgehypt. Man kann auch erkennen, dass es immer wieder Themen gibt, die man bei männlichen Kandidaten nie stellen würde. Damit hat der Wahlkampf eine sexistische Komponente. Die eigentlich wichtigen Sachthemen bleiben leider auf der Strecke.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 120 - Gleichberechtigung? Ach ne, doch nicht
volume_down
volume_up
volume_off
27. Juni 2021: Kryptowährungen, mehr nicht? (→)

Warum die heutige Anwendung falsch ist
Viele investieren aktuell in Kryptowährungen, meist mit der Erwartungshaltung mit wenig Aufwand das große Geld zu machen. Kriminelle nutzen das als Spielwiese, durch Betrug und krumme Geschäfte ihren Anteil abzuschöpfen. Expert:innen sehen schon lange eine Spekulationsblase, die irgendwann platzt, vergleichbar mit dem Zusammenbruch der New Economy Blase Anfang der 2000er Jahre. Dabei kann die Kryptowährungen zugrunde liegende Technologie viel mehr als virtuelle Währungen. Wenn wir diese Technologie verantwortungsvoll und allumfassend nutzen, stecken darin große Potentiale für ein besseres Wirtschaftssystem.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 119 - Kryptowährungen, mehr nicht?
volume_down
volume_up
volume_off
20. Juni 2021: Neoliberalismus am Ende (→)

Der Kampf gegen die Natur
In letzter Zeit erlebt man immer primitivere und persönlichere Angriffe neoliberaler Vertreter:innen gegen grüne Parteien, Umweltverbände sowie Klimaaktivist:innen. Ein besonders eklatantes Beispiel ist die Printkampagne gegen Annalena Baerbok, die Kanzlerkandidatin von den Grünen, die mittels Lügen und einem religiösen Sujet diffamiert werden soll. Dieses Verhalten der neoliberalen Netzwerke zeigt, dass deren altbekannte Mechanismen der Täuschung mittels Marketing und Framing nicht mehr funktioniert. Der Grund ist, dass sie einen Gegner haben, gegen den sie nie gewinnen können: Den Planet Erde.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 118 - Neoliberalismus am Ende
volume_down
volume_up
volume_off
13. Juni 2021: Gerechtigkeit in der Justiz (→)

Eine Frage des Geldes?
Vereinzelt kommt es vor, dass hochrangige Manager tatsächlich für ihre Taten verklagt und wirklich zur Rechenschaft gezogen werden. In der Gesamtmenge passiert das aber noch immer zu selten. Diese Gruppe von selbsternannten Eliten verhält sich oft so, als stünden sie über dem Gesetz und die Erfahrung gibt ihnen teilweise recht. Der Dieselbetrug und der Cum-Ex-Betrug sind positive Lichtblicke, bei debnen Akteure verurteilt wurden. Aber das Problem bleibt, vor der Justiz sind nicht alle Menschen gleich.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 117 - Gerechtigkeit in der Justiz
volume_down
volume_up
volume_off
6. Juni 2021: Arbeitslosenhilfe und die Chancen (→)

Ein Instrument für gesellschaftliche Verantwortung
Arbeitslosenhilfe wird oft kritisiert, weil einige davon ausgehen, es fördere die Faulheit und sei ein geringer Anreiz, wieder einer Arbeit nachzugehen. Das ist aber nur eine sehr kurzsichtige Sichtweise. Untersuchungen zeigen, dass betroffene Menschen nicht so faul sind, wie man ihnen oft unterstellt und die Belastungen für die Gesellschaft als Ganzes werden durch eine adäquate Unterstützung nicht größer, sondern kleiner. Gerade im Kontext der Pandemie kommt diesem Aspekt insbesondere volkswirtschaftlich eine große Bedeutung zu.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 116 - Arbeitslosenhilfe und die Chancen
volume_down
volume_up
volume_off
30. Mai 2021: Das Auto und die Freiheit (→)

Was die Wirtschaft selbst verschuldet hat
Aktuell verzeichnen wir einen großen Mangel an verschiedenen Gütern. Sowohl in der Bauwirtschaft aber auch in der Chipherstellung fallen Lieferengpässe massiv ins Gewicht. Die Corona-Pandemie ist nur ein Grund von mehreren und auch dieser hängt massiv mit einer übergeordneten Problematik zusammen, die uns noch viel länger beschäftigen wird: Der Klimakrise.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 115 - Das Auto und die Freiheit
volume_down
volume_up
volume_off
23. Mai 2021: Lieferengpässe und die Verantwortung (→)

Was die Wirtschaft selbst verschuldet hat
Aktuell verzeichnen wir einen großen Mangel an verschiedenen Gütern. Sowohl in der Bauwirtschaft aber auch in der Chipherstellung fallen Lieferengpässe massiv ins Gewicht. Die Corona-Pandemie ist nur ein Grund von mehreren und auch dieser hängt massiv mit einer übergeordneten Problematik zusammen, die uns noch viel länger beschäftigen wird: Der Klimakrise.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 114 - Lieferengpässe und die Verantwortung
volume_down
volume_up
volume_off
16. Mai 2021: Zukunftshoffnung Wasserstoff (→)

Warum es eher eine Illusion ist
In Wasserstoff steckt viel Hoffnung, um die Herausforderungen der Energieversorgung und Mobilität zu lösen. Die einen sehen darin eine Chance, die alte Welt zu erhalten, andere wittern das nächste große Milliardengeschäft. Leider ist die Sache mit dem Wasserstoff nicht so einfach, wie sie klingt. Wasserstoff ist nur sinnvoll, wenn dieser tatsächlich regenerativ erzeugt wurde, und davon gibt es fast nichts.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 113 - Zukunftshoffnung Wasserstoff
volume_down
volume_up
volume_off
9. Mai 2021: Nutzer:innen und ihre Privatsphäre (→)

Apples neues iOS update
Seit vorletzter Woche wird auch in Europa das neue iOS Update von Apple ausgerollt, welches die explizite Zustimmung der Nutzer:innen erfordert, damit Apps das Verhalten tracken können. Die Reaktion von Google und Facebook ist erwartungsgemäß. Warum dieses Update ein wichtiger Schritt ist und warum man die eigene Privatsphäre nie wichtig genug nehmen kann.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 112 - Nutzer:innen und ihre Privatsphäre
volume_down
volume_up
volume_off
2. Mai 2021: Politik von außen nach innenz (→)

Andere Wege um Politik zu machen
Oft bekommt man den Eindruck, Politik dreht sich hauptsächlich um sich selbst. Die Maßnahmen, die umgesetzt werden, entspringen Wahlprogrammen, die mal mehr – mal weniger entkoppelt sind von den tatsächlichen Problemen. In Koalitionsverhandlungen wird ausverhandelt, wer welche Teile des Wahlprogramms umsetzen darf. Doch passen die Maßnahmen zu den tatsächlichen Problemen?

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 111 - Politik von außen nach innen
volume_down
volume_up
volume_off
25. April  2021: Die Kosten für Klimaschutz (→)

Warum diese nie zu hoch sind
Die EU hat Klimaschutz seit dieser Woche gesetzlich verankert. Auch wenn die Ziele nicht reichen, um das 1,5 Grad ziel zu halten, jammern Wirtschaftsverbände, es sei zu ambitioniert. Das ist Unsinn, denn die Kosten für das Nichtinvestieren in Klimaschutz sind weit höher als Investitionen in Klimaschutz. Wirtschaft und Politik müssen den nicht vorhandenen Gegensatz zwischen Klimaschutz und wirtschaftliche Prosperität auflösen, das Gegenteil ist der Fall.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 110 - Die Kosten für Klimaschutz
volume_down
volume_up
volume_off
18. April  2021: Weltweite Unternehmenssteuer (→)

Kampf gegen Steuerflucht
Die US-amerikanische Finanzministerin Janet Yellen hat letzte Woche einen Vorschlag für einen weltweiten Mindeststeuersatz für Unternehmen unterbreitet. Dieser Ansatz ist ein erster richtiger Schritt für eine weltweite Verantwortungspflicht für Unternehmen, damit diese nicht auf der Flucht vor Verantwortung ihre Gewinne ständig in Steueroasen verschieben können. Gerade im Kontext der finanziellen Bewältigung der Corona-Pandemie ist dieser Ansatz wichtig.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 109 - Weltweite Unternehmenssteuer
volume_down
volume_up
volume_off
11. April  2021: Problemlösung (→)

Ursachen versus Symptome
Viele beklagen aktuell die Entkopplung der Maßnahmen seitens der Politik von den Erkenntnissen der Wissenschaft. Auch wenn diese Beobachtung korrekt ist und aus vielen Gründen zurecht bemängelt werden kann, greift es zu kurz, wenn man sich der Ursache nähern möchte. Eine nachhaltige Problemlösung funktioniert nur, wenn man den Unterschied zwischen Symptom und Ursache versteht.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 108 - Problemlösung
volume_down
volume_up
volume_off
4. April  2021: Fehlende Schlüsseltechnologien (→)

Sackgasse am Ende des Tunnels?
Ein Blick auf die aktuelle Situation im Hinblick auf die Zukunft Europas in der Welt. Hat unser Kontinent noch das Zeug zum Mitspielen auf der Weltbühne? Oder werden wir bestenfalls nur zur verlängerten Werkbank Chinas und anderer neuer Supermächte? Eine Situationsanalyse, die Sorgen macht aber auch Chancen beinhaltet.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 107 - Fehlende Schlüsseltechnologien
volume_down
volume_up
volume_off
28. März  2021: Veränderungsfähigkeit (→)

Warum wir unsere Art zu Leben verändern müssen
Menschen fürchten Veränderungen und halten an Altem fest, obwohl faktisch und sachlich alles dagegen spricht. Die wesentlichen Probleme unserer Zeit werden sich jedoch nie lösen lassen, wenn wir unser Verhalten in vielen Bereichen nicht nachhaltig verändern. Die neue Welt ist aber eher positiv als negativ, nur eben neu und daher für Viele deswegen schon eine Bedrohung – zu Unrecht.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 106 - Veränderungsfähigkeit
volume_down
volume_up
volume_off
21. März  2021: Impfstoffmangel und Effizienz (→)

Falsche Prioritäten und Silo-Denken
Das Impfen kommt nicht so richtig voran, weil es an Impfstoff mangelt. Die Ursachen sind vielfältig und alle suchen lieber Sündenböcke als Lösungen. Die wesentliche Ursache liegt aber in einem Verhalten, das man auch in der Wirtschaft gut kennt: Die einseitige Ausrichtung auf Effizienz und die Ignoranz von ganzheitlicher Effektivität.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 105 - Impfstoffmangel und die Effizienz
volume_down
volume_up
volume_off
14. März  2021: Ein Jahr Pandemie (→)

Und noch immer nichts gelernt?
Vor einem Jahr begann die weltweite Corona-Pandemie und auch wir haben uns gefragt, was wir aus dieser Krise lernen können und sollten. In dieser Folge wollen wir diese Frage erneut betrachten und verstehen, ob wir als Gesellschaft etwas gelernt haben und ob sich Dinge grundlegend zum Besseren verändert haben.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 104 - Ein Jahr Pandemie
volume_down
volume_up
volume_off
7. März  2021: Weltfrauentag 2021 (→)

Der lange Weg zur Gleichberechtigung
Am 8. März ist der Weltfrauentag und in Deutschland wird eine gesetzliche Frauenquote für Vorstände beschlossen. Und nun kommen wieder all die aus den Löchern, die die Leistung und Qualifikation hochhalten. Dabei vergessen genau die, dass Qualifikation in der Vergangenheit eben nur eine untergeordnete Rolle gespielt hat. Die Quote mag nicht perfekt sein, aber haben wir was besseres?

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 103 - Weltfrauentag 2021
volume_down
volume_up
volume_off
28. Februar  2021: Zur Erinnerung: Klimakrise (→)

Wetter ist nicht gleich Klima
Die Kälteeinbrüche in Europa vor zwei Wochen und im US-Bundesstaat Texas führen dazu, dass wieder einige dies als Gegenbeweis für den menschgemachten Klimawandel missbrauchen. Tatsächlich sind diese Phänomene ein Beleg dafür. Trotz der Corona-Pandemie darf das Thema Klimakrise nicht aus den Augen verloren werden, denn diese Bedrohung ist weit größer als die Pandemie.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 102 - Zur Erinnerung: Klimakrise
volume_down
volume_up
volume_off
21. Februar  2021: Neiddebatte statt Gerechtigkeit (→)

Die Ignoranz der Verantwortung
Bei der Frage, wer die Folgen der Pandemie bezahlen wollen, bringen sich schon jetzt Neoliberale in Stellung und beten wieder das Mantra der vermeintlichen unfairen Behandlung der Reichen und postulieren eine Neiddebatte. Es geht jedoch nicht um Neid, sondern um Gerechtigkeit. Die Neiddiskussion ist ein reines Ablenkungsmanöver um sich vor der eigenen Verantwortung zu drücken.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 101 - Neiddebatte statt Gerechtigkeit
volume_down
volume_up
volume_off
14. Februar  2021: Geistiges Eigentum (→)

Wem gehört der Impfstoff?
Der Impfstoff gegen Corona muss allen Menschen weltweit möglichst schnell zur Verfügung stehen. Nur so kann das Virus besiegt werden. Dazu müssen aber die Hersteller ihr Wissen mit anderen Ländern teilen. Dies passiert bisher nicht, sie berufen sich auf ihr geistiges Eigentum. Aber gehört ihnen das Wissen wirklich? Und was hat unternehmerische Verantwortung damit zu tun?

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 100 - Geistiges Eigentum
volume_down
volume_up
volume_off
7. Februar  2021: Tirol und der Tourismus (→)

Eine kranke Monokultur
Das österreichische Bundesland Tirol steht in negativen Schlagzeilen, weil sich aufgrund von wiederholtem Behördenversagen und mafiaartigen Strukturen mutierte Coronaviren ausbreiten. Die Kernbranche Tourismus ist eine der Ursachen und leidet zugleich am meisten. Damit werden Defizite sichtbar, die aus wirtschaftlichen Monokulturen resultieren.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 99 - Tirol und der Tourismus
volume_down
volume_up
volume_off
31. Januar  2021: Ziel verfehlt (→)

Staatliche Unterstützung in der Pandemie
Staaten und Regierungen geben in der aktuellen Corona-Pandemie viel Geld aus, um Wirtschaft und Gesellschaft zu unterstützen. Nach einem Jahr kann man gut erkennen, welche Hilfen wie wirksam sind. Dabei erkennt man einmal wieder, dass klassische neoliberale Theorien versagt haben.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 98 - Ziel verfehlt
volume_down
volume_up
volume_off
24. Januar  2021: Konservative in der Krise (→)

Gefahr für die Demokratie
Die USA sind an einer Demontage der Demokratie vorbei geschrammt. Die konservative Partei ist unter Trump zunichte gemacht worden. Die CDU hätte fast einen Neoliberalen zum Vorsitzenden gewählt, der mit rechten Positionen kein Problem hat. Konservative stecken in einer tiefen Krise.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 97 - Konservative in der Krise
volume_down
volume_up
volume_off
17. Januar  2021: Die Macht der SocialMedia-Konzerne (→)

Zensur oder dringende Notwendigkeit?
Der Twitter-Account von Donald Trump wurde dauerhaft gesperrt. Ein Video eines österreichischen Rechtsextremisten wird von YouTube gelöscht. Einige sehen darin eine Zensur, andere eine dringende Notwendigkeit. Was stimmt und ist das so einfach zu beantworten?

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 96 - Die Macht der Social Media Konzerne
volume_down
volume_up
volume_off
10. Januar  2021: Demokratie in Gefahr (→)

Was wir aus dem Sturm auf das Capitol lernen müssen
Die Präsidentschaft von Donald Trump endet mit einem gewaltsamen Angriff auf die Demokratie. Diese Ereignisse waren vorhersehbar, da Trump Demokratie schon immer verächtlich gemacht hat. Wir in Europa müssen uns die Frage stellen, ob unsere Demokratien einem solchen Angriff standhalten würden.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 95 - Demokratie in Gefahr
volume_down
volume_up
volume_off
3. Januar  2021: Die Kernenergie und der EU Green Deal (→)

Ein Revival der Kernreaktoren?
Die EU hat unter Ursula von der Leyen das Ziel ausgegeben, bis 2050 als ganzer Kontinent klimaneutral zu sein. Einige sehen in diesem Rahmen eine Chance zum Revival der Kernenergie mit der Begründung, dies sei eine „grüne“ Energie. Dies ist aber ein gefährlicher Trugschluss. Die Kernenergie ist weder grün noch sicher. Analyse eines Irrwegs.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 94 - Die Kernenergie und der EU Green Deal
volume_down
volume_up
volume_off