122 RestartThinking - Naturkatastrophen überall
18. Juli  2021: Naturkatastrophen überall

Endlich was gelernt?
Schwere Unwetter und Flutkatastrophen beuteln Teile Europas. In Nordamerika herrscht eine glühende Hitzewelle. Auch wenn es Extremwetterereignisse immer gab, so sind sowohl Intensität als auch Frequenz erheblich gestiegen. Die Ursache dafür, und das ist wissenschaftlicher Konsens, ist die menschgemachte Klimakrise. Wer das noch immer leugnet, ignoriert das Offensichtliche.
Wie gehen wir damit um? Wer steht in der Verantwortung? Ist die Spezies Mensch wirklich in der Lage, die richtigen Handlungen daraus abzuleiten? Und welche Rolle spielt die Wirtschaft? Ein Plädoyer.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 122 - Naturkatastrophen überall
volume_down
volume_up
volume_off
Icon Apple Podcast Icon Spotify Icon TuneIn

Weiterführende Links:

  • Die Irrtümer des Neoliberalismus und die Klimakrise (RestartThinking Fokus, Oktober 2020) (→)
  • Klimakrise: Die Gefahr ist seit Jahrzehnten bekannt (SZ, Juli 2021) (→)
  • Regenflut und Hitzerekorde – schutzlos in der Klimakrise? (ZDF, Maybrit Illener, Juli 2021) (→)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.