46 RestartThinkingPodcast Technologiegläubigkeit
1. März 2020: Technologiegläubigkeit

Weshalb Innovationen kein Widerspruch zu Verhaltensänderungen sind
Der blinde Glaube an neue Technologien und an Innovation wird von vielen, insbesondere wirtschaftsliberalen Kreisen, als Ausrede genutzt, das eigene Verhalten nicht ändern zu müssen. Diese Irrglaube resultiert aus der Annahme, dass eine noch zu entwickelnde Technologie einen von der eigenen Verantwortung entbinden würde. Doch geht diese Annahme an der Logik des Auffindens und Beseitigens der Kernursache vorbei und ignoriert darüber hinaus, dass eine Innovation eine gewisse Zeit benötigt, um eine erforderliche Marktreife zu erlangen.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 46 - Technologiegläubigkeit
volume_down
volume_up
volume_off
Icon Apple Podcast Icon Spotify Icon TuneIn

Weiterführende Links:

  • Mit Hightech den Klimawandel stoppen (BR Wissen, Oktober 2017) (→)
  • Geoengineering – Wirksamer Klimaschutz oder Größenwahn? (Umweltbundesamt, April 2011) (→)
  • Warum Verbote nicht weh tun (BR 2, August 2019) (→)
  • Technologieoffenheit (RestartThinking Podcast, Mai 2019) (→)