101 RestartThinking-Podcast - Neiddebatte statt Gerechtigkeit
21. Februar  2021: Neiddebatte statt Gerechtigkeit

Die Ignoranz der Verantwortung
Bei der Frage, wer die Folgen der Pandemie bezahlen wollen, bringen sich schon jetzt Neoliberale in Stellung und beten wieder das Mantra der vermeintlichen unfairen Behandlung der Reichen und postulieren eine Neiddebatte. Es geht jedoch nicht um Neid, sondern um Gerechtigkeit. Die Neiddiskussion ist ein reines Ablenkungsmanöver um sich vor der eigenen Verantwortung zu drücken.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 101 - Neiddebatte statt Gerechtigkeit
volume_down
volume_up
volume_off
Icon Apple Podcast Icon Spotify Icon TuneIn

Weiterführende Links:

  • Studie zu Verteilung von Vermögen: Armes Deutschland (TAZ, Juli 2020) (→)
  • Erbschaft – Das Glück der Wenigen (ZEIT Online, Februar 2021) (→)
  • Ise Bosch: „Der Kapitalismus schmeißt Geld nach ganz oben“ (ZEIT Online, November 2017) (→)
  • Amazon-Boten in der Corona-Krise: Ein Angebot, das sie nicht ablehnen können (Extra3, Februar 2021) (→)