109 RestartThinking - Weltweite Unternehmenssteuer
18. April  2021: Weltweite Unternehmenssteuer

Kampf gegen Steuerflucht
Die US-amerikanische Finanzministerin Janet Yellen hat letzte Woche einen Vorschlag für einen weltweiten Mindeststeuersatz für Unternehmen unterbreitet. Dieser Ansatz ist ein erster richtiger Schritt für eine weltweite Verantwortungspflicht für Unternehmen, damit diese nicht auf der Flucht vor Verantwortung ihre Gewinne ständig in Steueroasen verschieben können. Gerade im Kontext der finanziellen Bewältigung der Corona-Pandemie ist dieser Ansatz wichtig.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 109 - Weltweite Unternehmenssteuer
volume_down
volume_up
volume_off
Icon Apple Podcast Icon Spotify Icon TuneIn

Weiterführende Links:

  • US-Finanzministerin fordert globale Mindeststeuer für Konzerne (ZEIT, April 2021) (→)
  • Konzerne zahlen zu wenig Steuern in der EU (SZ, Januar 2019) (→)
  • Was die Dax-Konzerne 2018 wirklich zahlten (WirtschaftsWoche, Mai 2019) (→)
  • Österreich – Steueroase für Konzerne (ZEIT, Februar 2018) (→)
  • Diese 12 Firmen gehören zu den großen Steuertricksern in der EU (Kontrast.at, März 2017) (→)
  • Steueroasen: Wo deutsche Unternehmen ihr Geld versteuern (Extra3, April 2021) (→)