117 RestartThinking - Gerechtigkeit in der Justiz
13. Juni  2021: Gerechtigkeit in der Justiz

Eine Frage des Geldes?
Vereinzelt kommt es vor, dass hochrangige Manager tatsächlich für ihre Taten verklagt und wirklich zur Rechenschaft gezogen werden. In der Gesamtmenge passiert das aber noch immer zu selten. Diese Gruppe von selbsternannten Eliten verhält sich oft so, als stünden sie über dem Gesetz und die Erfahrung gibt ihnen teilweise recht. Der Dieselbetrug und der Cum-Ex-Betrug sind positive Lichtblicke, bei denen Akteure verurteilt wurden. Aber das Problem bleibt, vor der Justiz sind nicht alle Menschen gleich.

play_circle_filled
pause_circle_filled
RestartThinking-Podcast Folge 117 - Gerechtigkeit in der Justiz
volume_down
volume_up
volume_off
Icon Apple Podcast Icon Spotify Icon TuneIn

Weiterführende Links:

  • 288 Mio. Euro Schadenersatz an VW von Winterkorn und Co. (orf.at, Juni2021) (→)
  •  Ex-VW-Chef Winterkorn Nur noch wegen Betrugs angeklagt (tagesschau.de, Januar 2021) (→)
  •  Erster deutscher Banker wegen Cum-Ex zu Haftstrafe verurteilt (SZ, Juni 2021) (→)
  • CumEx – Ein nicht enden wollender Skandal (Finanzwende, Januar 2021) (→)
  • Der Milliardenraub – Eine Staatsanwältin jagt die Steuer-Mafia (ARD, Juni 2021) (→)