Jahresrückblick 2018 - Die Bilanz des Restart Thinking Blogs

Liebe Leserinnen und Leser,

hoffentlich hatten Sie ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest! Wir hatten eine schöne Zeit, auch wenn bis zum Schluss noch viel zu tun war. In unserem Jahresrückblick geht es um die Erkenntnisse und Ereignisse, die uns im Jahr 2018 bewegt haben:

Elektromobilität im Jahr 2018

Ein ärgerliches Ereignis begab sich Ende November. Unser Restart Thinking Blog wurde gehackt und mutwillig zerstört. Es wurden keine Daten entwendet, dafür wurde aber die Seite lahmgelegt. Innerhalb von 36 Stunden waren wir wieder online, doch es wird noch etwas dauern, bis alle Bilder und Links wieder funktionieren. Wir bitten die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

Hinsichtlich der E-Mobilität war für uns bemerkbar, dass manche E-Autos noch immer als „Teufelszeug“ betrachten, dass nie funktionieren wird. Aber diese Gruppe von Menschen wird anscheinend weniger und viele nähern sich dem Thema mit Interesse an. Praktikable Fahrzeuge, wie der Hyundai Ionic, Hyundai Kona, Nissan Leaf, Renault Zoe und in absehbarer Zeit (Lieferstart Februar 2019) auch der Tesla 3 machen E-Mobilität in einem akzeptablen preislichen Rahmen möglich.

Tesla 3 - tolles Design, genügend Reichweite und Supercharger Netzwerk - viele Gründe, die für dieses Auto sprechen.
Tesla 3, verfügbar in Österreich ab 2019.

In den hochpreisigen Segmenten gehören Tesla Model S und Model X mittlerweile zum Straßenbild. Seit heuer ist auch der Jaguar I-Pace bestellbar, die Lieferzeit liegt derzeit bei 6 Monaten und mehr. Dieses Exemplar konnte ich daher in der freien Wildlaufbahn noch nicht entdecken. Das kann vielleicht auch daran liegen, dass der Jaguar über das Typ 2 Kabel und Wechselstrom nur mit 3,7 bis 7,4 kW geladen werden kann. Da viele Ladestationen mit einer Leistung von 11, 22 oder 50 kW bereitstehen, ist das etwas verwunderlich.

Von Seiten Audi und Mercedes wurden Fahrzeuge vorgestellt, die in 2019 und später lieferbar sein sollen. Diese Modelle können das, was Tesla schon seit Jahren kann, daher ist der Mehrwert nicht unbedingt erkennbar, zumal das Tesla eigene Ladenetz der Supercharger ein unschlagbares Argument ist.

Außerdem ist es fraglich, ob ein paar hochpreisige Modelle tatsächlich einen Richtungswechsel erzeugen können. Auch wenn es viele in Deutschland und Österreich nicht hören wollen, der Besitz eines Autos ist ein auslaufendes Modell. Wir alle brauchen Mobilität, ob man dazu ein Auto besitzen muss, ist zu diskutieren.

Der Ansatz „Nutzen statt Besitzen“ wird uns von Buchinger|Kuduz im Jahr 2019 stark beschäftigen.

Umwelt und Nachhaltigkeit im Jahr 2018

Auch wenn der Mensch dazu neigt schnell zu vergessen – das Jahr 2018 war eines der heißesten seit Beginn der Aufzeichnungen. Die Klimaveränderung macht sich bemerkbar – nach dem langen Sommer folgt ein kurzer Winter, viel Trockenheit, ab und an durchbrochen von Starkregenereignissen. Auch wenn das Klima und seine Veränderung für uns schwer greifbar sind und ein mulmiges Gefühl verursachen, so dürfen wir den Mut verlieren.

Viele Aktivitäten sind nötig und mögliche Ansätze können Sie in unserem Beitrag „Persönliche Verantwortung“ nachlesen.

Wir dürfen einfach nicht den Kopf in den Sand stecken oder uns von denjenigen beirren lassen, die die Verantwortung auf andere schieben. Eine lebenswerte Umwelt für uns alle scheint ein lohnendes Ziel zu sein, oder was meinen Sie?

Die Veränderung unserer Umwelt und mögliche Strategien zum Schutz werden uns auch im Jahr 2019 beschäftigen.

Gesellschaft und Politik 2018

All diese Themen hängen entsprechend mit uns allen als Gesellschaft und der dazugehörigen politischen Landschaft zusammen. Ohne allzu sehr ins Detail zu gehen: Die politische Lage in Österreich war im heurigen Jahr interessant, besonders die Ideen für Verkehr und Umweltschutz pendelten zwischen unterhaltsam und skurril. Um die mit Jahreswechsel gültigen neuen Regelungen in Österreichwird sich unser erster Beitrag im neuen Jahr drehen.

Jahresrückblick 2018

Auch wenn das Jahr 2018 teilweise anstrengend war, so war es ein gutes Jahr. Es war gekennzeichnet durch große Ideen, viel Tatkraft, schöne Begebenheiten und neue Bekanntschaften. In diesem Sinne möchte ich den Spruch von Theodor Fontane mit Ihnen teilen:

Das Leben gleicht einer Reise, Silvester einem Meilenstein.

Wir wünschen Ihnen schöne ruhige Tage, einen guten Rutsch ins neues Jahr, sowie viel Glück und Gesundheit für 2019! 

Beste Grüße,
Marlene und Mario Buchinger

Jahresrückblick 2018

Beitragsnavigation