Zum Inhalt springen

Wer steckt hinter dem RestartThinking Blog?

Wer steckt hinter dem #RestartThinking Blog?

Seit etwa einem halben Jahr schreiben wir in unserem RestartThinking-Blog über das Thema Elektromobilität und haben mittlerweile Leser in Deutschland, Österreich, Kroatien und den USA. Im heutigen Beitrag stellen wir die Menschen vor, die hinter dem Restart Thinking Blog stehen.

Öko-Spinner?

Ein Physiker und eine Ingenieurin für erneuerbare Energie mit betriebswirtschaftlicher Ausbildung, beide ohne Sinn für Esoterik – also nein, wir sind keine Öko-Spinner!

Überzeugungstäter?

Definitiv ja! 

Wer sind wir?

Dr. Mario Buchinger ist promovierter Physiker und Unternehmer (Buchinger|Kuduz). Aus Kroatien stammend, aufgewachsen in Deutschland, weltweit für zwei Großkonzerne (Daimler und Bosch) tätig gewesen, hat er den Blick für große Ideen. Er entwickelt Unternehmen hin zu langfristigem Erfolg im Sinne des Kaizen, einer in Japan begründeten Verbesserungsphilosophie, sowie dem Ehrbaren Kaufmann. Dabei geht es selbstverständlich um die Themen Nachhaltigkeit und Kundenorientierung, abseits von reiner Profitmaximierung.

Die treibende Kraft im Bereich Elektromobilität ist Marlene Buchinger. Die Österreicherin ist nach Stationen in Australien, Deutschland und England wieder nach Hause zurück gekehrt und bringt das Know How (BWL-Studium und Master in Erneuerbare Energien an der TU Wien) nun auf die Straße. Bei Buchinger|Kuduz ist sie für Marketing, Innovationen und alles, was mit Geld zu tun hat, zuständig.

Warum schreiben wir den RestartThinking Blog?

Da unser CO2-Fußabdruck nach Jahren des intensiven beruflichen Reisens, vor allem mit dem Flugzeug, sowieso schon jenseits von Gut und Böse ist, stand die Idee schon länger im Raum unseren CO2-Ausstoß langfristig zu reduzieren.

Neben privaten Aktionen (Bezug der lokalen Gemüsekiste, bewusstem Einkauf, Verwendung des Fahrrades für den Einkauf, weitgehendem Verzicht auf private Flugreisen, Upcycling, etc.) war es klar, dass auch im Betrieb dieser Kurs fortgesetzt wird. Unser Haus wird mit regenerativer Energie versorgt und bei Investitionen werden nachhaltige und wenn mögliche lokale Lieferanten bevorzugt.

Bei ca. 40.000 km pro Jahr Laufleistung liegt die Entscheidung für ein Elektrofahrzeug nahe und über diese Erfahrungen wollen wir in diesem Blog berichten. Weitere Überlegungen finden Sie auch in unserem Blogbeitrag “Was uns bewegt”

Zwischenergebnis

Nach mehr als 20.000 km haben wir die Entscheidung für ein Elektrofahrzeug nicht bereut und werden auch weiterhin darüber berichten. Haben Sie Fragen oder Themenvorschläge? Dann freuen wir uns über Ihre Nachrichten.